Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Cookies löschen
Reisewissen - Jasper
Jasper, Alberta
Ruhig und bescheiden.
von Ole Helmhausen

Jasper liegt am Zusammenfluss von Athabasca und Miette River im breiten Athabasca Valley. Als Geschäftszentrum des Jasper Nationalpark besitzt das 4500-Einwohnerstädtchen Hotels, Geschäfte, Restaurants und Kneipen sowie einen VIA-Rail-Anschluss und ist durch den Icefields Parkway mit Lake Louise und Banff im Süden und über den Highway 16 (Yellowhead Highway) mit Edmonton und British Columbia verbunden. Von Einheimischen hören wir oft, dass Jasper so ist wie Banff früher mal war: kleiner, übersichtlicher, weniger touristisch und entspannter. Und, möchten wir hinzufügen, wohl auch ein bisschen jünger. Braungebrannte Hiker in abgewetzten Outdoorklamotten tanken in den Bäckereien und Coffeeshops an Connaught Drive, Cedar und Patricia Street auf, bevor sie wieder in der Wildnis verschwinden. Und davon hat Jasper, wie Banff, in Hülle und Fülle vor der Haustür – im Jasper National Park. Der vielleicht schönste Unterschied: 2011 wurden große Teile des Jasper National Parks von der Royal Astronomical Society zum Dark Sky Preserve ernannt. Wegen seines klaren, von Lichtverschmutzung kaum betroffenen Nachthimmels. Wer in Jasper absteigt, kann diesen schon unmittelbar an der Ortsgrenze bewundern. In Banff muss man dafür etwas länger fahren.