Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Cookies löschen
Reisewissen - Alberta
Die Provinz Alberta
Im Westen Kanadas
von Ole Helmhausen

Die kanadische Provinz Alberta steht für Berge und Seen wie Paris für Croissants und Eiffelturm. Mit dem Banff National Park, dem Jasper National Park und dem Waterton Lakes National Park bietet die 660 000 Quadratkilometer große Provinz drei der schönsten Nationalparks in den Rocky Mountains. Auch weniger besuchte, aber nicht minder spektakuläre Wildnisgebiete gibt es in Alberta, wie zum Beispiel das wunderschöne Kananaskis Country südlich von Banff und Canmore. Ziele, die verständlicherweise auf in vielen Reisplanungen ganz oben stehen. Tatsächlich stehlen sie aber auch anderen Zielen in Alberta ein wenig die Schau. Zum Beispiel den semiariden Mondlandschaften der Canadian Badlands mit ihren spektakulären Fundstellen für Dinosaurierfossilien - wie rund um Drumheller - und den bis heute zu den entlegensten Gegenden Kanadas zählenden Special Areas mit ihren Geisterstädten, Rodeos und dem unverstellten Blick auf die Wölbung der Erdkugel. Wenig verwunderlich also, dass Albertas junge Großstädte Calgary und Edmonton da meist nur Durchgangsstationen sind. Um auch ihnen gerecht zu werden, empfehlen wir, bei der Reiseplanung die proppevollen Veranstaltungskalender der beiden Städte im Auge zu haben. Die weltberühmte Calgary Stampede und Edmontons Fringe Festival sind nur zwei von vielen Events, bei denen ein Großteil der gut dreieinhalb Millionen Albertans (entspricht knapp 6 Einwohner pro Quadratkilometer!) es so richtig krachen lässt!