Nordamerika intensiver erleben

Aktive Wege in die Wildnis

Was könnte beeindruckender sein und uns mehr dem Alltag entrücken als die atemberaubende Stille der arktischen Tundra, die nur durch das Geräusch der eigenen Paddelschläge durchbrochen wird? Mit unseren Natur-Aktiv-Reisemodulen schreiben wir die über 20-jährige SK-Geschichte fort - Das intensive Erleben unvergesslicher Naturlandschaften und abenteuerlicher Wildnis-Aktivitäten. Mit Camping-, Kanu- und Wandertouren haben wir damals angefangen. Und nach wie vor ziehen sie uns magisch an.

weiterlesen...

Nordamerika intensiver erleben

Aktive Wege in die Wildnis

Was könnte beeindruckender sein und uns mehr dem Alltag entrücken als die atemberaubende Stille der arktischen Tundra, die nur durch das Geräusch der eigenen Paddelschläge durchbrochen wird? Mit unseren Natur-Aktiv-Reisemodulen schreiben wir die über 20-jährige SK-Geschichte fort - Das intensive Erleben unvergesslicher Naturlandschaften und abenteuerlicher Wildnis-Aktivitäten. Mit Camping-, Kanu- und Wandertouren haben wir damals angefangen. Und nach wie vor ziehen sie uns magisch an.

Das Bedürfnis, den Weg zurück in die Wildnis, zurück zu den Ursprüngen zu finden wird immer größer. Verständlich, wird doch der Raum für echte Natur- und Wildniserlebnisse immer kleiner. Glücklicherweise bieten die Weiten Nordamerikas noch viele ursprüngliche Wildnisareale. Noch! Daher macht es gerade für einen dezidierten Nordamerikaspezialisten viel Sinn, sich in seinem Zielgebiet im sogenannten "sanften" Tourismus zu engagieren. Denn je mehr potenzielle neue "Outfitter" realisieren, dass eine Wildniswanderung, eine Kanutour, eine Tierbeobachtung oder eine Nordlandexpedition in ihrer Region auf das Interesse internationaler Besucher und Naturliebhaber trifft, desto eher wird der Erhalt und Schutz eben dieser Region als sinnvolle Alternative zum Holzeinschlag wahrgenommen.

Die Wege in die nordamerikanische Natur sind vielfältig. Wie viel Zeit möchten Sie investieren? Wie tief möchten Sie in die Wildnis vordringen? Wie "extrem" soll Ihr Abenteuer sein? Auf einer geführten Trekkingtour können Sie beispielsweise von Berghütte zu Berghütte wandern oder abends Ihr Zelt unter dem Sternenhimmel aufschlagen. Sie können mit leichtem Tagesgepäck laufen oder legendäre Routen wie den West Coast Trail oder den Chilkoot Trail mit voller Ausrüstung absolvieren. Auf einem Packtrip überlassen Sie den Pferden Ihr Gepäck und haben aufgrund der größeren Reichweite der Vierbeiner die Möglichkeit, in vergleichbarer Zeit noch tiefer in die Wildnis einzudringen. Gleiches gilt für das Kanuwandern und Raften auf Flüssen. Zusätzlich zum Paddeln nutzen Sie hier die unterschiedlich starken Strömungen, um teilweise beträchtliche Distanzen in Regionen zurückzulegen, in denen es keine Straßen gibt.

Wichtig: Sämtliche Natur-Aktiv-Reisemodule zeichnen sich durch ihren grundsätzlichen Expeditionscharakter aus. Sie bergen erhöhte und häufig auch nicht vorhersehbare Risiken, für die weder SK Touristik noch der durchführende Partner vor Ort Verantwortung oder Haftung übernehmen kann. In der Natur kann es immer zu Unfällen kommen. Dagegen sollte man sich ausreichend versichern. Vor Ort muss eine Erklärung unterzeichnet werden, die die Durchführenden von der Haftung befreit (sog. "Liability Waiver"). Ferner empfiehlt es sich, für das "Leben draußen" ein ausgeprägtes Maß an Teamgeist und Hilfsbereitschaft mitzubringen. Sie sind mitten in der Natur. Manches kann anders sein als geplant. Gerade in der Wildnis ist es unabdingbar, die letztliche Entscheidung über Tagesetappen und genaue Routenverläufe der Erfahrung des Guides zu überlassen. Denn eines ist sicher: Die Natur ist nicht planbar. Und das ist gut so.

zuklappen...
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5