Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Cookies löschen

Alberta: Prärie küsst Rocky Mountains

Scouting in Alberta im Spätsommer 2018. Von Toronto startete ich in den Westen. Auf der Schiene! Ja, „The Train“, der legendäre „Canadian“ brachte mich her – großartig! Der Plan: In Alberta das immer noch einsame Kanada finden. Und das in spektakulären Landschaften, die den bekannten Pfaden in den Rockies in nichts nachstehen. Ambitioniert, ich weiß. Aber es hat geklappt! Die erste Überraschung gab’s schon im Elk Island Nationalpark, in dem ich Ende August kein einziges Miet-Wohnmobil sah! Dann der Yellowhead Highway mit leeren Campsitesin herrlichster Natur. Kaum vorstellbar, dass es einen gefühlten Steinwurf weiter in den Rockies so anders aussieht. Weitere Höhepunkte: die wilde Forestry Trunk Road, der einsame, panoramische Cowboy Trail und die Faszination von Licht und Landschaft in den stillen Badlands.

Rainer Schoof, „Chefscout” bei SK Touristik