Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Cookies löschen

FRANZIS 6 MONATE KANADA: Das Praktikum ihres Lebens

Franzi in Kanada auf Tour: Tag 1 und 2 (Yukon - Schöffel-Shooting)


Der Flieger startet den Landeanflug auf Whitehorse, die Hauptstadt des Yukon. Die Wahl einen Fensterplatz zu nehmen, hat sich mal wieder mehr als gelohnt. Genial! Diese Sicht ist super! Der Yukon River schlängelt sich unter uns her. Er entspringt südlich von Whitehorse, führt durch das von hier aus nordwestlich gelegene Dawson City und verläuft anschließend nach Alaska. Eingebettet zwischen den Bergen kann ich außerdem immer wieder tiefblaue Seen erkennen. Sehr cool, ich freu mich auf die nächsten Tage hier in Whitehorse und Umgebung.

Am nächsten Morgen startet der erste Tag des Schöffel-Shootings. Der Outdoorbekleidungsanbieter Schöffel fotografiert und filmt jetzt schon zum dritten Mal in Kooperation mit SK Touristik im schönen Kanada. Im Mittelpunkt steht die neue Frühjahrs- und Sommerkollektion. Einen Teil des Teams habe ich gestern Abend schon kennengelernt. Mit den anderen Teammitgliedern mache ich mich nach und nach bekannt. Fazit bis jetzt: durchweg freundliche und aufgeschlossene Menschen! Das wird bestimmt ein guter Tag. Na dann mal los! Ich begleite das Team und werde auch direkt mal mit einbezogen. Top Sache, so bekommt man den besten Eindruck! Schöffel-Marketingmanager Stefan kümmert sich mit Stylistin Doris um die Klamotten. Die Sachen werden nach ‚Drehbuch’ zu Outfits zusammengestellt. Nächstes Ziel: das Material glätten! Ich helfe Doris dabei die Kleidung mit Wasserdampf von Falten zu befreien. Das sogenannte Steamen funktioniert tatsächlich bei jedem Kleidungsstück, egal welches Material. Hätte ich nicht gedacht!

Mit der Bekleidung und den Accessoires im Gepäck machen wir es uns im Kleinbus von Ruby Range Adventures bequem. Der Touranbieter ist ein wichtiger Partner von SK Touristik und hat viele aufregende Reiseabenteuer im Programm. Tobias von Ruby Range ist gebucht, um das Team zu begleiten und bringt uns zu den verschiedenen Standorten. Er kennt sich super in der Region aus und hat viele Erklärungen und Tipps parat. Ich kenne Tobias schon aus Calgary. Mein Chef Rainer hat uns dort während einer Tourismus-Konferenz bekannt gemacht. Ich merke Tobias seine Begeisterung für Kanada und im Speziellen den Yukon deutlich an. Er erzählt uns viel über die umliegende Natur und die Tierwelt. Dabei strahlt er übers ganze Gesicht. Das ist echt ansteckend!
Für die erste Szene fahren wir nach Carcross. Fotograf Michael hat sich zusammen mit Marketingmanager Stefan gezielt Standorte für das Shooting ausgesucht. Carcross ist eine kleine Stadt etwa eine Stunde südlich von Whitehorse. Tobias stellt den Wagen ab und das Team bereitet alles für den ersten Schuss vor. Jetzt wird es spannend... Doris stattet die Models mit den passenden Klamotten aus. Für die Kampagne stehen Lisa aus Amerika und Cristiano aus Italien vor der Kamera. Beide haben bereits für Schöffel gearbeitet und sind mit dem Großteil des Teams vertraut.

Ich beobachte aufmerksam das Vorgehen. Frisch gestylt wirft sich Cristiano auf einmal in einen Haufen aus feinem Schotter. Was macht er da bloß? Wobei... Es macht Sinn! Die Anziehsachen sowie die Rucksäcke sollen natürlich benutzt aussehen. Alles so authentisch wie möglich! Nach gut einer halben Stunde scheinen die passenden Bilder im Kasten zu sein. Nächstes Set: Carcross Desert. Ja ihr habt richtig gehört! Wir sind soeben in der kleinsten Wüste der Welt angekommen. Verrückt! Sand, Berge, Wasser und Wald, alles auf einem Fleck! Und diese Sicht... Einfach traumhaft! Tobias erklärt mir wie die Sandanhäufungen zustande kommen. Und zwar geht der Wasserstand des nahegelegenen Bennett Lake im Sommer stark zurück. Dadurch wird der Sandboden frei gelegt und der Wind macht dann den Rest der Arbeit. Er trägt den Sand vom Boden des Sees weg und schiebt ihn zu Haufen auf. Die Wüste sieht also jedes Jahr ein wenig anders aus. Spannend!

Huch, ich schaue auf die Uhr und mittlerweile ist es schon neun Uhr abends. Es fühlt sich an wie fünf Uhr nachmittags. Hier im Nordwesten Kanadas dunkelt es im Sommer nur für ein paar Stunden ab. Etwas verwirrend, aber super cool! Der Tag ist gefühlt ewig lang und man kann so viel unternehmen. Also, weiter geht’s im Programm! Das Schöffel-Team startet noch auf eine Bergtour. Mit etwas zeitlicher Verspätung komme ich auch am Gipfel an. Wow! Die Anstrengung war es definitiv wert! Diese Weite... Ich drehe mich langsam um mich selbst und genieße den Blick in die Ferne. Die Kombination aus Bergen, Wäldern und Seen in einer nahezu unberührten Natur. Der Oberhammer!

Es ist jetzt fast 12 Uhr und die Sonne geht langsam unter. Wir sitzen passend wieder im Bus und es geht zurück in Richtung Hotel. Die perfekte Zeit um Tiere zu sehen. Wenn ich nicht so müde wäre! Ich versuche wach zu bleiben, aber mir fallen immer wieder die Augen zu. Auf einmal höre ich die Stimme von Tobias. Bear! Es dauert keine Sekunde und ich bin hellwach! Wo? Ein junger Schwarzbär läuft direkt vor uns über die Straße. Yuhuu, meine erste Bärenbegegnung. Fantastisch! Das nenn ich mal einen Tagesabschluss.