Unsere Website verwendet Cookies. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Cookies löschen
×
  • Westkanada im Traveland-Mobil

Westkanada im Traveland-Mobil Westkanada - Kanada Wohnmobil und Traveland

Im Navion durch den wilden Westen


4 Wochen Westkanada


Ein Beitrag zum Textwettbewerb 2013 von SK-Kunde Manfred Krüger



Nach einer sehr guten Vorbereitung durch unseren Betreuer bei SK-Touristik, Herrn Krusel, flogen wir am 18.06. ab Frankfurt.

Die weitere Organisation klappte hervorragend, wie auch schon im Jahr 2007, als wir zum ersten Mal mit SK-Touristik nach Kanada geflogen waren.

Hotel, Transfer, Wohnmobilübernahme (Travelland, Mercedes Navion): absolut perfekt.

Während der weiteren Fahrt mussten wir jedoch einige Umplanungen vornehmen, da es in diesem Jahr in Kanada einen langen, strengen Winter mit viel Regen im Frühjahr gegeben hatte und viele Campgrounds noch wegen Überflutung gesperrt waren. Außerdem hatten wir in den ersten beiden Tagen viel Regen.

Bei dieser Reise entschlossen wir uns, nach der Tour an der südlichen Grenze entlang auch weiter nördlich zu fahren (Prince George) und auf der Rückfahrt nochmals in den Manning Park zu fahren, in der Hoffnung, dann besseres Wetter zu haben (was dann auch zutraf). Das führte dann zu einer etwas ungewöhnlichen Reiseroute.

Durch den langen Winter waren viele Tiere, vornehmlich die Bären, noch in den Tälern, wie uns die Ranger berichteten. So hatten wir das Glück, in Summe sechs Bären (Schwarzbären und Grizzly's) zu beobachten.

Das Beobachten der Tiere war auf dieser Reise ein Schwerpunkt für uns. Bis auf den "Abgabe-Campground" in Langley am letzten Tag besuchten wir ausschließlich Provincial- oder National-Campgrounds (d.h. kein Full-Hook). Mit dem Motorhome von Traveland (Navion) war das aber auch kein Problem.

Zusammenfassend: eine wundervolle Reise mit vielen schönen Eindrücken.

Hier zusätzlich noch einige, wie wir meinen, wichtige Bemerkungen für andere Reisende:

  1. Bei den langen Flügen empfiehlt es sich, die Plätze vorzubuchen (bessere Aussicht)
  2. Wir mussten feststellen, dass fast alle Dump-Stations in den Provincial- und den Nationalparks inzwischen 5 $ Benutzungsgebühr kosten (Empfehlung: Immer 5 $ in Kleingeld für die Automaten bereithalten).
  3. In einigen größeren Stadten (z.B. Jasper, Price George) gibt es kostenlose Dump-Stations
  4. Der 1. Juli ist ein wichtiger Feiertag in Kanada, also die vorgesehenen Campgrounds um dieses Datum herum unbedingt vorbuchen (3 Monate vorher per Internet, da man sonst auf einem "Overflow" Campground geschickt wird (unschön, ist eigentlich nur ein großer Parkplatz).
  5. Der "deutsche" Bäcker in Lilloeet hatte ab dem 1.7.13 leider sein Geschäft aus privaten Gründen geschlossen (!), Alternative: Das Cafe in Clearwater (Wells Gray) wird von einem deutschen Paar geführt, er ist auch Bäcker.
  6. Zusatzbemerkung für Reisende mit einem Behindertenausweis > 70 %

In diesem Fall kann beim Einchecken am Flughafen vom "Precheck" Gebrauch gemacht werden (Nach Anmeldung), was die Platzeinnahme an Bord wesentlich angenehmer macht.

Nach Auskunft der Ranger in den Privincial Parks ist es so, dass Personen mit einer Behinderung (Disability) in der Regel keine Campground-Gebühr bezahlen müssen (!). Das kann viel Geld sparen. Dazu ist aber ein offizielles kanadisches Dokument erforderlich.

Daher unser Hinweis an SK-Touristik, einmal generell zu prüfen, ob es im Vorfeld einer Reise nach Kanada von Deutschland aus möglich ist, ein derartiges Dokument zu beantragen. Dann hätte man auch Zugriff auf die reservierten Plätze in einigen Campgrounds.

Positive Erfahrung: Nach Erläuterung der Situation ließen einige Ranger auch den deutschen Behindertenausweis gelten, allerdings nur für den Stellplatz, nicht für die Campground-Gebühr.

Im Folgenden eine Tabellarische Auflistung der Reiseroute mit einigen Besonderheiten:

18.06.Abflug Frankfurt 13:10
18.06.Ankunft Vancouver, Hotel
19.06.Übernahme Wohnmobil bei Travelland mit Lebensmitteleinkauf
Fahrt Langley - Lightning Lake CG (leider im Regen)
20.06.Lightning Lake
Tagsüber immer noch Regen
21.06Fahrt Ligthning Lake > Kettle River CG
über Princeton, Keremeos, Osoyoos, Rock Creek
Chipmunk am Kettle River
22.06.Fahrt Kettle River > Yahnk CG
über Midway, Greenwood, Grand Forks, Christina Lake, Castlegar, Salmo, Creston
Auf der Straße Kootenay-Pass lief ein Schwarzbär über den Weg
Schwarzbär am Kootenay Pass
23.06.Fahrt Yahnk > Wasa Lake CG
über Cranbrook, das dortige Eisenbahnmuseum ist sehenswert
Fort Steele wurde nicht besucht, da von der letzten Reise bekannt.
Bemerkung: Die Dump-Station am Moye Lake ist kostenlos
ein Abend am Wasa Lake
24.06.Fahrt Wasa Lake > Redstreak CG
über Kimberley (Regen) nach
Radium Hot Springs. Empfehlung: Bad im heißen Wasser
25.06.Fahrt Redstreak > Banff, Tunnel Mountain 1 CG
durch den Kooteney Park, einige Campgrounds und Straßen überflutet
nach Banff: Geplante Route 1A wegen Überflutung geschlossen
also: Highway 1 nach Banff
Die Einfahrt vom Kootenay Park
26.06.Fahrt Tunnel Mountain 1 > Lake Louis CG
1A wegen Überflutung gesperrt,
Wanderung am Lake Louise
Interessant: der CG hat einen Elektrozaun wegen der vielen Bären (!)
27.06.Fahrt Lake Louise > Rampart Creek CG
am Saskatchwan River, Campsite direkt am Ufer, sehr schön
Besuch im Yoho Park
Der Waterfowl CG wegen Überflutung gesperrt
28.06.Rampart Creek
Verschiedene Wanderungen
Auf dem Wanderweg, noch im CG-Gebiet, ein Schwarzbär
auf Augenhöhe direkt vor uns.
Bär am Wanderweg
29.6.Fahrt Rampart Creek > Jasper Overflow CG
(Notlösung, da alle anderen belegt, National-Feiertag in Kanada)
über Columbia Icefields, mit Fahrt auf den Gletscher
Am Wegesrand: Bärin mit einem Jungen gesehen (Schwarzbär)
CG Wabasso voll, CG Wapiti voll
Panorama am Snaring River (Jasper National Park)
30.06.Fahrt Overflow CG > Lucerne CG
Stadtbummel in Jasper, Tanken
01.07.Lucerne CG
Zurück nach Jasper um einzukaufen
Dann: Tramway auf den Whistler mit Wanderung zum Gipfel.
Wunderbare Fernsicht, Mount Robson sehr klar zu sehen.
Der Mount Robson (Aussichtspunkt: Whistler)
02.07.Fahrt Lucerne CG > Mount Robson Meadows CG
Beim Verlassen des CG: Grizzly Bär neben der Fahrbahn
Grizzly am Mount Robson
03.07.Mount Robson Meadows CG
Wundervolle Wanderung am Robson River entlang
04.07.Fahrt Mount Robson Meadows CG > Purden Lake CG
Highway 16 Richtung Prince George nach Norden
Besuch des "Giant Cedars Boardwalk Trail" mit seinen
mehr als 1000 Jahre alten Zedernbäumen
05.07.Fahrt Purden Lake CG > 10 Mile CG
über Prince George, sehenswert: Das Eisenbahnmuseum
06.07.10 Mile CG
Fahrt nach Barkerville, historische Goldgräberstadt
07.07.Fahrt 10 Mile CG > Bridge Lake CG
über Quesnel, Williams Lake, Highway 24 East,
Kleiner CG, Gute Bademöglichkeit im See
08.07.Fahrt Bridge Lake CG > Clearwater Lake CG
über Little Fort in den Wells Gray Park, Gravel 16 Km
Auf der Straße kam plötzlich ein Schwarzbär
("gemütlich, langsam") entgegen.
09.07.Clearwater Lake CG im Wells Gray Provincial Park
Schöne Wanderung am See
10.07.Fahrt Clearwater Lake CG > North Thomson CG
11.07.Fahrt North Thomson CG > Juniper Beach
über Kamloops (Stadt), Highway A1 West
Bemerkung: 2 Bahnlinien am CG, war etwas laut ...
12.07.Fahrt Juniper Beach CG > Skhist CG
am Berg, gute Fernsicht über den Thomson River
über Cache Creek, Lilloeet, Lytton
Bäcker in Lilloeet seit 1.7. leider geschlossen
13.07.Fahrt Skhist CG > Coldspring CG
über Merrit, Princeton
Lightnig Lake CG war voll
14.07.Umzug Coldspring CG > Lightning Lake
Wanderung um den See
Viele Goofy's, Wapitis am CG direkt gesehen
ein Erdhörnchen (Goopher/Goofy) am Lightning Lake
15.07.Lightning Lake CG > Fort Langley CG
Vorbereitung der Abgabe und Abreise
16.07.Fort Langley CG > Traveland, Langley
Abgabe problemlos
Taxi zum Flughafen problemlos
Abflug pünktlich 16:15 local Time
17.07.Ankunft Frankfurt, 11:10